Du liest gerade
An einem Fotowettbewerb teilnehmen

An einem Fotowettbewerb teilnehmen

Redaktion

USER-WERTUNG (2 Bewertungen bisher):

2 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 5

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Anspruchsvoll
+1
Galerie ansehen

So ziemlich jeder, der gerne fotografiert, möchte mit seinen Bildern auch ein Publikum erreichen. Zahlreiche Foren, Communities und soziale Netzwerke helfen dabei, sich und seine Aufnahmen bekannt zu machen. Eine weitere Möglichkeit sind Fotowettbewerbe. Was man dabei im Auge behalten sollte, habe ich hier beschrieben.

Dein benötigtes Equipment: 

  • Kamera (analog oder digital)
  • Speicherkarte oder Film
  • ggf. Stativ
  • ein gutes Auge und Geduld

So setzt du das Motiv um:

Gibt man in einer Suchmaschine mal Fotowettbewerb ein, werden mehr als 3 Millionen Ergebnisse bereitgestellt. Da die Spreu vom Weizen zu trennen, ist für den Laien und oft auch für erfahrene Fotografen schwierig.

Wer kann mitmachen?
Im Grunde kann jeder an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Oft sind Mitarbeiter (und deren Angehörige) des veranstaltenden Unternehmens von der Teilnahme ausgeschlossen. Und wenn nicht anders geschrieben, muss der Teilnehmer das vollendete 18. Lebensjahr erreicht haben. Allerdings gibt es immer öfter auch eine separate Kategorie für Jugendliche und junge Erwachsene.

Welche Anforderung an das Foto gibt es?
Das ist von Wettbewerb zu Wettbewerb unterschiedlich. Oft sind nur leichte Bearbeitungen gestattet. Wasserzeichen und Schriftzüge sind nicht gestattet. Die Rechte aller abgebildeten Personen und Gebäude müssen gewahrt sein. Collagen und Composings sind in der Regel ebenfalls ausgeschlossen.
Es gibt aber auch immer wieder Nischenwettbewerbe, wenn zum Beispiel das beste HDR-Bild gesucht wird oder das beste Composing, dann sind genau da deine Photoshop-Skills gefragt.
Manchmal dürfen Fotos auch ein bestimmtes Alter nicht überschreiten, z.B. nicht älter als 12 Monate sein.

Was benötige ich für ein gutes Foto?
Technisch gesehen nur eine Kamera und ggf. ein Stativ, Filter, etc. Aber alles steht und fällt mit deinem Auge für besondere Motive. Die beste Kamera hilft nicht, wenn vor der Linse nur Langeweile herrscht. Und man muss sich auch immer wieder vor Augen führen, dass ein gutes Foto immer im Auge des Betrachters liegt. Was dir gefällt, muss nicht zwangsläufig dem Betrachter (dem Juror) gefallen.

Und wann ist ein Foto gut genug für einen Wettbewerb?
Hier verhält es sich wie mit der Torte mit Sahnehaube und Kirsche obenauf.Als Basis sollte das Foto technisch einwandfrei sein (z.B. Bildrauschen, gerader Horizont, Weißabgleich, Schärfe, etc.)
Dann sollte man sich folgende stellen: Passt es denn zum Thema des Wettbewerbs? Steche ich mit dem Foto aus der Masse heraus? Kann das Foto die Jury überzeugen? Zum Schluss sollte ich ganz genau beurteilen, ob das Foto beim Betrachter Emotionen weckt, gar eine Botschaft überträgt.

Was gibt es darüber hinaus zu beachten?
Es lohnt sich immer, wirklich IMMER die Teilnahmebedingungen zu lesen. Denn es gibt Veranstalter, die nutzen ihre Teilnehmer schamlos aus. So gibt es Unternehmen, die sichern sich mit dem reinen Upload die Nutzungsrechte des Fotos. Das heißt für den Teilnehmer, egal ob er gewinnt oder nicht, sein Bild kann für Werbezwecke genutzt werden.
Auch stehen in den TB, aus welchem Land Teilnehmer zugelassen sind, das nötige Alter, Teilnahmezeitraum, Anforderungen an das Bild (Größe, Bearbeitung, etc.)
Ich kann nur davon abraten an einem Fotowettbewerb teilzunehmen, wenn ihr beim Lesen der Teilnahmebedingungen kein gutes Gefühl habt oder Fragen ungeklärt bleiben.

Man trägt selbst die Verantwortung für das eingereichte Bild, man sollte also alle Rechtsfragen geklärt haben, ggf. ein Modelvertrag zur Hand haben.

Hebe alle Originaldateien auf, mind. das JPEG, besser noch die RAW-Datei.

Merke dir den Fotowettbewerb, an welchem du teilgenommen hast und schaue immer mal wieder nach, ob die die Gewinner veröffentlicht wurden. Auch wenn du nicht mit deinem Beitrag in der Gewinnergalerie vertreten bist, so sammelst du wertvolle Erfahrung, mit welchem Fotos man einen Fotowettbewerb gewinnen kann.

Was mich zum letzten Punkt bringt: Lass dich nicht davon entmutigen, wenn du nicht gleich einer der Gewinner bist. Oft nehmen tausende Fotografen an einem Fotowettbewerb teil, manchmal sind 3 und mehr Beiträge erlaubt. Sprich, 1000 Teilnehmer mit je 3 Fotos ergeben schon 3000! Beiträge. Probiere es immer wieder, wenn du glaubst, mit deinem guten Foto unter der zahlreichen Konkurrenz hervorzustechen.

Wo finde ich passende Fotowettbewerbe?
Klar, im WorldWideWeb findet man allerhand Wettbewerbe. Soziale Netzwerke sind voll davon und man findet immer wieder Unternehmen, die dazu einladen. Aber auch Printmedien weisen auf renommierte Fotowettbewerbe hin, national als auch international.
Bitte mach nicht den Fehler und nehme an jedem Wettbewerb teil, sondern suche dir den passenden aus – Qualität geht vor Quantität.

Diese Punkte umfassen längst nicht alle Aspekte, die es bei der Teilnehme an einem Fotowettbewerb zu beachten gibt, sollen aber eine erste Hilfestellung darstellen. Und vielleicht habt ihr ja Lust bekommen und durchstöbert jetzt das Netz nach einem passenden Wettbewerb.

Habt Spaß dabei und freut euch über den Erfolg.

WIE GUT FINDEST DU DAS REZEPT?

2 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 52 User-Wertungen, durchschnittlich: 3,50 von 5

Du musst angemeldet sein um Bewertungen abgeben zu können.
Anmelden oder Registrieren
Wird geladen...
Kommentare anzeigen (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen