Du liest gerade
Das brauchst du für perfekte Food-Fotos – Teil 1

Du siehst sie auf Instagram, Printerest und anderen sozialen Fotoplattformen: Die schmackhaften Salate, die perfekt inszenierten Cappuccinos oder das genau abgestimmte Superfood-Müsli. Doch was benötigst du alles, wenn du auch deine Rezepte und Kreationen der Welt präsentieren möchtest? Wir verraten dir hier, welches Equipment und welche Gadgets bei deinem Einstieg in die Food-Fotografie nicht fehlen sollte.

TIPP 1: Stativ

Ein gutes Stativ ist essentiell für alle Fotografie-Genres. Dein neuer bester Freund darf deshalb hier in der Food-Fotografie schon mal gar nicht fehlen, vor allem, wenn das Licht nicht direkt mitspielt, du aber trotzdem auf rauscharme Fotos Wert legst. Außerdem hast du fürs Herrichten der Motive die Hände frei und kannst sogar dich selbst im Foto, in Form von Bewegungen, verewigen.
Wenn du dich auf die Suche nach einem guten Stativ machst, beachte, dass du diesem Stück Metall deine Kamera anvertraust. Es darf also keinesfalls instabil wirken, wackeln oder bei kleinsten Bewegungen, wie beispielsweise kleinere Stößer oder Stolperer, nachgeben. Selbiges gilt für den Stativkopf – Ein Kugelkopf oder 3-Wege-Neiger sollte stabil sein, das Gewicht tragen können und nicht ungewollt verziehen.

Du erhältst das SIRUI T-1004XL Reise-Dreibeinstativ inklusive Kopf E10 zurzeit für rund 159,00 Euro.

Tipp 2: Ein Auslegearm fürs Stativ

Extrem hilfreich bei Top Down Fotos aus der Vogelperspektive sind Auslegearme für dein Stativ. Zusammen mit einem stabilen Stativ, musst du keine wackeligen Konstruktionen bauen, akrobatische Übungen machen oder das Stativ auf dem Esstisch aufbauen, um eine gescheite Food-Aufnahme von oben zu schießen.

Den Walimex WT-628 Auslegearm 60cm mit 2 Schlitten bekommst du zurzeit für rund 44,90 Euro.

TIPP 3: Fernauslöser

Auch wenn du deine Hände frei hast, weil du deine Kamera auf ein Stativ montiert hast, solltest du auf jeden Fall einen Fernauslöser benutzen. Bei langen Belichtungszeiten und einem kleinen ISO- Wert, reicht nämlich schon die Berührung des Auslöseknopfs, um das Bild zu verwackeln. Natürlich könntest du den eingebauten 2-sec oder 5-sec Verzögerungs-Modus deiner Kamera verwenden, dies raubt dir aber für jedes Bild Zeit und du kannst nicht immer intuitiv einen Schnappschuss machen.

Zurzeit erhältst du den B.I.G. Kabelauslöser für verschiedene Hersteller für rund 23 Euro.

TIPP 4: Lichtstarke Festbrennweiten

Generell würden wir dir für die Food-Fotografie eine lichtstarke Festbrennweite empfehlen. Mit einem 50 Millimeter Brennweitenbereich machst du an sich nichts falsch. Du bekommst die meisten Motive aufs Bild und kannst gleichzeitig gut auf Details eingehen.
Gerade um die kleinsten Feinheiten von Speisen heraus zu stellen, empfehlen wir dir ein lichtstarkes Makro-Objektiv im 90-100 Millimeter Brennweitenbereich. Du erhältst ein klasse Bokeh und das Motiv im Vordergrund macht einen tollen Eindruck in der Aufnahme.

Das Tamron SP 90 mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 für Canon, Sony und Nikon Anschlüsse bekommst du derzeit für rund 499,00 Euro.

TIPP 5: Mini-Stative

Da die Qualität der Fotos und Videos beispielsweise auf Instagram stark runter skaliert werden, reichen dafür oft Bilder mit dem Smartphone aus. Das muss keinesfalls was Schlechtes heißen, vor allem weil du sehr viel aus der Kamera deines Smartphones heraus holen kannst.
Habe deshalb auch ein Mini-Stativ zur Hand, um die Vorteile, wie etwa beide Hände frei zu haben oder mit geringem ISO-Wert fotografieren, auch bei deinem Smartphone anzuwenden.


TIPP 6: Speicherkarten

Speicherkarten für eure Kamera gibt es in den unterschiedlichsten Formaten – das SD-Speicherkarten-Format ist mittlerweile das Gängigste. Sorge immer dafür, dass du Ersatzkarten hast, damit dir nicht mittendrin der Platz ausgeht – Das kann bei Serienbilder in hoher Auflösung schnell passieren. Bei deiner Entscheidung sollest du auf die Speicherkapazität (Kürzel: SDHC, SDXC) und Schreibegeschwindigkeit „Class“ achten.

Die Speicherkarte von Panasonic hat eine Kapazität von 64 Gigabyte und Schreibgeschwindigkeit der Class 10. Ein solider Begleiter für deine Food-Fotosessions

Viele Produkte findest du auch im Shop unseres Partners Foto Gregor.

Nach oben scrollen