Du liest gerade
Foto-Traumziele: Rijeka

Foto-Traumziele: Rijeka

In dieser Serie stellen wir die tollstenStädte, Länder und Regionen vor, in denen Fotografen voll auf ihre Kosten kommen .

Die Hafenstadt an der Kvarner Bucht an der nördlichen Adriaküste ist Kroatiens drittgrößte Stadt und dieses Jahr neben der irischen Stadt Galway Europäische Kulturhauptstadt. Unter dem Motto „Hafen der Vielfalt“ möchte sich die ehemalige Industriestadt dieses Jahr ordentlich herausputzen. Rijeka liegt am Fuße eines schroff ansteigenden Gebirges und das Stadtbild zeigt sich sehr durchmischt, aber genau das macht den Charme aus: Am Wasser findest du imposante Paläste aus der österreichisch-ungarischen Monarchie, Industriebauten und Hochhäuser aus der Zeit des Faschismus. Weiter oben die mittelalterliche Festung Trsat und Plattenbauten aus der sozialistischen Tito-Zeit.

Vom Trsat aus kannst du die ganze Bucht Rijekas bestaunen. Neben der Aussicht warten Sehenswürdigkeiten wie das Kastell Trsat und die Kirche der Heiligen Mutter Maria sowie ein Franziskaner -Kloster darauf, fotografiert zu werden. Am besten beginnst du deine Foto-Tour aber auf dem Korzo, der Hauptschlagader von Rijeka. Die Flaniermeile wird von prächtigen Fassaden geziert. Relativ mittig auf dem Korzo befindet sich der gelbe Stadtturm, der als das Wahrzeichen Rijekas gilt.

Wenn du durchs nördliche Stadttor gehst, gelangst du zur Kathedrale des heiligen Vitus. Das beeindruckende Gebäude in der Altstadt ist ein barocker Rundbau und einmalig in Kroatien. Das historische Nationaltheater und der Gouverneurspalast sind ebenfalls hübsch anzuschauen.

Auch am Hafen warten Fotomotive ohne Ende auf dich. Die kleinen Fischerboote verleihen ihm einen ganz besonderen Charme. Der Hafendamm des Haupthafenbeckens, Molo Longo genannt, ist der längste Pier der Stadt und eignet sich ideal für einen Spaziergang mit einem Panoramablick auf die Stadt. Der große Marktplatz direkt oberhalb des Hafens ist ebenfalls sehenswert. Vor allem die Fischhalle und die Pavillions. Auch wenn Rijeka als Handels- und Verkehrsknotenpunkt überwiegend den Ruf einer Industriestadt genießt, ist die Hafenstadt einen Städtetrip allemal wert – vor allem im Kulturhauptstadtjahr.

Quick Facts

Anreise: Direktflüge gibt es von München (Croatia Airlines) und Düsseldorf (Eurowings) ab 120 Euro; von anderen deutschen Flughäfen mit Zwischenstopp; oder mit dem eigenen Auto (etwa 6 Stunden Fahrzeit ab München).
Die Eröffnung der europäischen Kulturhauptstadt Rijeka 2020 fand am 23. Februar 2020 zusammen mit dem berühmten Karneval statt.
600 Events soll es über das Jahr verteilt geben; zu den Höhepunkten zählen die Eröffnung der Klimt-Ausstellung am 14. Juli, das Roboterkonzert Compressorhead am 25. Mai oder das Hay-Literaturfestival vom 31. Mai bis 6. Juni; das Programm gibt es hier als PDF.

Kommentare anzeigen (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen