Du liest gerade
Kugelköpfe – Die vielseitige Befestigung

Kugelköpfe – Die vielseitige Befestigung

Du willst mit deinem Stativ so schnell und einfach wie möglich arbeiten? Dann ist ein Kugelkopf genau das Richtige für dich.

Kugelköpfe sind ideal, um eine Kamera ganz leicht zu positionieren und eignen sich daher perfekt für alle Spielarten der Fotografie – sofern die höchste Präzision keine Hauptrolle spielt. Denn: Haargenau lässt sich eine Kamera eher mit einem sogenannten „Drei-Wege-Neiger“ positionieren – was aber auch deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt. Dagegen baut ein Kugelkopf auch deutlich kompakter und wiegt in der Regel weniger. Kugelköpfe sind zudem in der Handhabung flexibler, da die Kamera auf der Kugel in wirklich jede Position gebracht werden kann. Um es gleich vorwegzunehmen: Gigantische Unterschiede werden auf den ersten Blick nicht zu erkennen sein, es sind eher Details wie der Verschluss oder das Material, die einen Kugelkopf wirklich auszeichnen. Es empfiehlt sich grundsätzlich, in ein höherwertiges Modell zu investieren, an dem du als Fotograf auch in ein paar Jahren noch deine Freude hast.

„Fotografen sind heute nicht mehr auf der Suche nach Spezialkameras, sondern wollen mit einem leistungsstarken Modell für alle Eventualitäten gewappnet sein.

Ruben Schäfer, Zubehör-Experte

Manfrotto MHXPRO-BHQ6 XPRO

Der Klassiker

Quick Facts
Preis: 120 Euro | Anschluss: 3/8“ | Traglast: 10 kg | Material: Alu/Magnesium | Gewicht: 520 g

Der XPRO-Kugelkopf ist eine perfekte Verbindung aus modernster Technik und anspruchsvollem Design. Er verfügt über ein dreifaches Verriegelungssystem, das die Stabilität der Kameraposition garantiert. Mit Hilfe von drei Keilen, die die Kugel sperren, wird Verrutschen verhindert. Die Friktionskontrolle sorgt dafür, dass der Kopf sich etwas schwergängiger dreht – das ergibt mehr Präzision. Dank der zwei Nivellierlibellen sind Feineinstellungen möglich. Darüber hinaus wird durch den Einsatz von Polymerringen eine weiche, präzise und weniger ruckartige Kamerabewegung garantiert. Dank seines Magnesiumgehäuses ist der XPRO-Kugelkopf besonders leicht. Er verfügt über das Top-Lock-System: Statt die Platte seitlich einzuschieben, wird die Kamera von oben aufgesetzt, was leichter und zeitsparender ist. Die erste Sicherung erfolgt automatisch nach dem Einlegen der Platte durch einen zusätzlichen Sicherungs- Pin, der das Herausfallen der Kamera verhindert. Danach wird die Platte festgestellt.

Rollei T3S Mark II

Preis trifft Leistung

Quick Facts
Preis: 200 Euro | Anschluss: 3/8“ und ¼“ | Traglast: 7 kg | Material: Alu | Gewicht: 610 g

Der neue Rollei T3S Mark II weist alle Eigenschaften auf, die du für professionelle Aufnahmen brauchen könntest: Der Kugelkopf lässt sich ruckelfrei schwenken, ohne die Fixierung der Kugel zu lösen. Er lässt sich schnell und unkompliziert ausrichten und anschließend mit dem stabilen Drehknopf feststellen. Zwei Wasserwaagen (Libellen) unterstützen dich bei der gewünschten Ausrichtung. Im Lieferumfang ist auch noch eine Arca-Swiss-kompatible Schnellwechselplatte enthalten, die über einen stabilen Sicherungsstift verfügt, um das Abrutschen deiner Kameraausrüstung bei der Montage oder Demontage zu verhindern. Aufgrund seiner kompakten Maße und seines recht geringen Gewichts ist er ein guter Tipp für Flugreisende.

Fotos die mit Kugelkopf gemacht wurden

Gitzo GH1382TQD

Langlebiger Luxus

Quick Facts
Preis: 200 Euro | Anschluss: 3/8“ und ¼“ | Traglast: 7 kg | Material: Alu | Gewicht: 610 g

Der Gitzo GH1382TQD ist Gitzos schmalster Kugelkopf aus Aluminium, der sich vielseitig einsetzen lässt und ruhige und präzise Bewegungen mit deiner Kamera ermöglicht. Die Stativexperten bauen seit jeher stets sehr hochwertige Lösungen, die dafür aber auch ihren Preis haben. So wundert es ein wenig, dass Gitzo bei diesem Modell auf Aluminium allein setzt – aber nur auf den ersten Blick. Denn die internen und externen Komponenten des Kopfes sind gleichwohl besonders hart, während die Kugel mit einer speziellen WS2-Beschichtung sehr leichtgängig ist. So werden Robustheit und Präzision miteinander kombiniert. Mit dabei ist die kurze Arca-Swiss-kompatible Schnellwechselplatte GS5370SD, der Kopf kann aber auch mit jeder anderen Gitzo-D-Profil-Platte sowie Arca-Swiss-Platten anderer Hersteller verwendet werden.

Novoflex Magic Ball 50

Der Außerirdische

Quick Facts
Preis: 200 Euro | Anschluss: 3/8“ und ¼“ | Traglast: 7 kg | Material: Alu | Gewicht: 610 g

Der Kugelkopf MagicBall bietet als weltweit einzigartige Entwicklung einen Verstellbereich von bis zu 120° – der Wettbewerb schafft in der Regel nur 90°. Die Konstruktion zeichnet sich durch einfache Handhabung aus und ist mit allen handelsüblichen Stativen kompatibel (1/4”- und 3/8”-Anschluss). Der große, griffige Führungs- und Feststellgriff ermöglicht eine punktgenaue, “butterweiche” Führung und Fixierung der Kamera mit nur einer Handbewegung in jeder gewünschten Position. Dabei erleichtert eine integrierte Friktionseinstellung, mit der die Verstellkraft dem Kameragewicht angepasst werden kann, den Einstellvorgang. Des Weiteren lässt die präzise Verarbeitung von hochwertigsten Materialien nahezu keine Vibrationsübertragung zu. Der Rändelteller ermöglicht ein sehr einfaches und äußerst schnelles Befestigen und Lösen der Kamera. Der mittelgroße Bruder aus der Familie der Magic-Ball-Kugelköpfe, MB 50, ist für ein Auflagegewicht von bis zu 7 kg geeignet.

Abschlussfazit

„Clevere Systeme für langlebigen Foto-Spaß.“

Ruben Schäfer, Zubehör-Experte

Kugelköpfe gehören zu den Dingen, die Fotografen irgendwann einfach brauchen – und so schnöde, wie sie oft rüberkommen, so ausgefeilt sind sie im Detail. Rollei bietet eine ausgezeichnete Variante für „Gelegenheits-Fotografen“, Gitzo baut einen Kugelkopf für die Ewigkeit und Manfrotto positioniert sich dazwischen. Interessant ist der Novoflex Magic Ball, der der Flexibilitäts- Idee am deutlichsten Rechnung trägt.

Kommentare anzeigen (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen