Du liest gerade
So schön ist Deutschland: Lübeck

So schön ist Deutschland: Lübeck

Für tolle Bilder muss man nicht weit reisen – wir zeigen dir coole Spots in Deutschland.

Die Hansestadt an der Ostsee ist reich an Geschichte, Sehenswürdigkeiten, prachtvollen Kaufmannshäusern und kopfsteingepflasterten Straßen.
Pflichtprogramm in Lübeck ist ein Spaziergang durch die mittelalterliche Altstadt, die sich auf einer Art Insel befindet, umflossen von der Trave. Hier schlenderst du durch kleine Gassen und Straßen, vorbei an tollen Giebelhäusern sowie an zahlreichen historischen Bauwerken. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Holstentor, das auch auf vielen deutschen Zwei-Euro-Münzen zu sehen ist. Der mächtige Backsteinbau mit seinen zwei Wehrtürmen zählt zu den imposantesten Stadttoren
Deutschlands. Direkt dahinter befinden sich die historischen Salzspeicher, die an der Obertrave ein schönes Fotomotiv abgeben.

Lübeck wird auch die Stadt der sieben Türme genannt. Denn die fünf gotischen Hauptkirchen St. Aegidien, St. Jakobi, St. Marien, St. Petri und der Lübecker Dom prägen mit ihren sieben Türmen die wunderschöne Silhouette der Stadt. Die Petrikirche bietet sogar eine Aussichtsplattform, von der du einen fantastischen Rundumblick auf die Innenstadt und die Vorstädte hast. Nur wenige Schritte entfernt liegt Lübecks Marktplatz mit dem schönen Rathaus, das zu den bekanntesten Bauwerken der Backsteingotik zählt. In der Nähe befindet sich das Café Niederegger. Denn Lübeck ist nicht nur eine Hansestadt, sondern auch die Stadt des Marzipans – Niederegger Marzipan ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt. Nur einen Katzensprung von Lübeck entfernt liegt das Ostseeheilbad Travemünde und der Timmendorfer Strand. Die perfekte Kombination für einen Kurzurlaub.

Quick Facts

Anreise: Seit 2020 wird von München und Stuttgart wieder der Flughafen Lübeck angeflogen; ansonsten ist Hamburg der nächstgelegene Flughafen (ca. 70km über die A1); alternativ mit Zug oder Auto.
Nachtwächter-Tour: Bei diesem Stadtrundgang im Dunkeln gehst du durch mittelalterliche Gassen, Gänge und Hinterhöfe; kostet 12 Euro und dauert zwei Stunden; es gibt einige öffentliche Termine.
Tipp: Im Europäischen Hansemuseum lernst du nicht nur was über Lübeck, sondern hast außerdem vom Dach des Museums mal einen ganz anderen Blick auf die Stadt.

Kommentare anzeigen (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen