Du liest gerade
The Beginning – Lennart Nilssons Fotografien von Embryonen in Wien

The Beginning – Lennart Nilssons Fotografien von Embryonen in Wien

Der Bildband Ein Kind entsteht“ ist ein Klassiker der Wissenschaftsfotografie – aber noch mehr als das: Die Embryonen-Fotografien des 2017 verstorbenen Schweden Lennart Nilsson haben sich in das kollektive Gedächtnis eingeschrieben. Mitte der 1960er Jahre wurden diese Bilder bekannt. Das New Yorker Magazin „Life“ druckte Nilssons Fotografie eines in seiner Fruchtblase schwimmenden Embryos als Titelbild: die am schnellsten verkaufte Ausgabe in der Geschichte der Zeitschrift.

© Life Magazine / Lennart Nilsson

Das immer wieder neu aufgelegte, 50 Millionen Mal verkaufte Buch „Ein Kind entsteht“ wurde zum Bestseller eines Mannes, der als Kriegs- und Porträtfotograf begonnen hatte. Er sei mehr ein „vom Menschen faszinierter Fotograf“ als ein Wissenschaftsfotograf. So jedenfalls sah sich Nilsson selbst, dessen im Mutterleib aufgenommene Fotos noch Dekaden nach ihrer Entstehung unter die Haut gehen, wie man jetzt im WestLicht. Schauplatz für Fotografie sehen kann. Als „Ikonen eines universellen Humanismus“ beschreiben die Ausstellungsmacher die Bilder, von denen etwa 100 in Wien präsentiert werden.

Lennart Nilsson: The Beginning
WestLicht. Schauplatz für Fotografie
11.02.–03.05.2020
Westbahnstraße 40
A-1070 Wien
T +43 (0)1 522 66 36 60
info@westlicht.com, www.westlicht.com

Kommentare anzeigen (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen